So präsentiert man ohne Beamer

Die bessere Art ohne Projektor zu präsentieren

von Michael in July


Manchmal sind Beamer ganz schön nervig. Jeder Referent kennt die vielen Probleme, welche diese kurz vor der Präsentation aufwerfen können. Fehlende Anschlüsse, komplizierte Einstellungen oder leere Batterien – genügend Gründe gibt es, weshalb diese mehr Problem als Lösung sind. Manchmal ist es auch so, dass es gar keinen Beamer gibt. Und selbst wenn man diesen erfolgreich einsetzt – wie oft haben Sie s schon erlebt, dass er plötzlich überhitzt? Außerdem wäre da noch der Lichtstrahl, der die Zuseher blendet. Wen man von all diesen Problemen absieht, ist ein Beamer aber eine gute Sache. Er hilft dabei, die Folien dem Publikum zu zeigen. Folien sind für jeden Vortrag essentiell und helfen, das Thema zu verstehen und strukturiert zu präsentieren. Aber benötigt man zum Übertragen der Folien immer einen Projektor? Nicht zwingend. Mit Beamium können Präsentationen live auf die Smartphones, Tablets und Notebooks der Zuhörer übertragen werden. Scheint so, als ob es nun einen echten Konkurrenten zum Beamer gibt.


Ein funktionierender Live-Broadcast


Egal wie groß der Bildschirm ist auf den die Folie gestrahlt wird – irgendwer im Publikum wird immer Probleme haben, diese zu sehen. Egal ob es an der großen Person vor einem oder den komisch gebauten Raum liegt, oftmals wird es eine unmögliche Hürde und man muss sich wieder auf das rein gesprochene Wort verlassen. Für visuell veranlagte Menschen ein großes Problem. Beamium schafft nun Abhilfe. Nachdem man seine Folien auf www.beamium.com hochgeladen hat, bekommt man einen 8-stelligen Präsentationscode zugewiesen, mit dem die Zuseher der Präsentation live folgen können. Dabei wird das Dokument nicht nur in Echtzeit übertragen, sondern kann – wenn gewünscht – auch im Nachgang heruntergeladen werden. Im Gegensatz zum Projektor können die Zuseher das Dokument daher auf dem eigenen Gerät verfolgen – rein browser-basiert, also ohne Installationen – und dabei noch interaktive Kommentare hinterlassen. Zusätzlich gibt es ein Lead-Feature mit dem Sie die Kontakte der Zuhörer erhalten können. Eine schlauere Alternative – oder Ergänzung – zum Beamer.



Weltweit online präsentieren


Des Weiteren ermöglicht es Beamium, Dokumente online zu verbreiten. Ob in Echtzeit oder im Nachgang – so können Sie wesentlich mehr Leute erreichen. Teilen Sie den Link einfach mittels Email, per Newsletter oder über soziale Medien und schon erreichen Ihre Folien viel mehr Zuseher. Das breitere Publikum kann dabei wieder genutzt werden, um mehr Leads zu generieren. Einzig eine Internetverbindung ist dazu möglich.


Ob Kongress, Event, Webinar oder Universitätsvortrag: die vielen Vorteile von Beamium sind in jedem Belangen dem altmodischen Projektor überlegen. Dabei muss man auf diesen gar nicht verzichten, sondern kann Beamium einfach ergänzend verwenden. Visuelle Effekte sind für unsere Sinne ein wichtiger Bestandteil der Präsentation. Mit Beamium umgeht man die typischen Probleme eines jeden Beamers und schafft gleichzeitig eine innovative Präsentationsumgebung.  


Image Source: ©unsplash.com/@omarprestwich



Autor: Michael Michael