Recruiter mit Online-CVs überzeugen

Der Arbeitsmarkt ist ein wilder, verwirrender Dschungel wo Träume wahr werden oder scheitern. Mit innovativen CV-Präsentationen kann man hier herausstechen.

von Philip in May

Jung und Alt, erfahren oder Berufseinsteiger – alle wollen den für Sie perfekten Job haben, doch nicht jeder bekommt ein Stück vom besten Kuchen. Der Bewerbungsprozess ist nicht immer, manche würden sagen fast nie, strukturiert und zufriedenstellend für Bewerber und Recruiter. Der Hauptfaktor im Bewerbungsprozess ist sowohl für das einstellende Unternehmen als auch für den Bewerber dabei der Lebenslauf. Die Übermittlung des CVs ist elementarer Bestandteil der Bewerbungsunterlagen und entscheidet darüber, ob es zu einem persönlichen Treffen kommt oder nicht. Ein Arbeitgeber der den Lebenslauf spannend findet wird eher geneigt sein, weitere Zeit mit dem Bewerber verbringen zu wollen. Allerdings ist ein CV nur ein Stück Papier, das oftmals viele Fragen offenlässt. Es beschreibt den Werdegang der Person, aber nicht die Person selbst. Wenn der CV daher einigermaßen überzeugen ist, kann der Bewerber im positiven Fall mit einer Einladung zum Erstgespräch rechnen. Aus Kostengründen findet dieses heutzutage oftmals über Distanz statt – per Telekonferenz oder Videokonferenz. In diesem geht es meist darum, Fragen zu klären, welche im CV offenblieben.


Während in Vergangenheit der Großteil des Bewerbungsprozesses in Assessment Center vor Ort stattfand, benützt man heutzutage Skype, Smartphones und weitere Lösungen um die ersten Gespräche durchzuführen. In einem globalen Arbeitsmarkt ist dies kaum verwunderlich. Dies führte dazu, dass Einstellungsverfahren deutlich effizienter und kostengünstiger durchgeführt werden können, wodurch mehr Bewerbern die Chance gegeben wird sich zu präsentieren. Der Nachteil dabei: über Distanz ganz ohne visuelle Informationen zu sprechen ist nicht immer einfach. Obwohl beide Parteien den CV dabei vor Augen haben, ist oftmals unklar um welche Stelle es gerade geht. Besonders bei mehrseitigen CVs ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Mit Beamium können Bewerber jetzt zeigen, dass Sie innovativ, am Puls der Zeit, sind und ihren CV online teilen und präsentieren.



Ein einfacher Prozess mit effektiver Wirkung

Den CV über Distanz zu präsentieren sollte mit möglichster Vorsicht geschehen. Der zukünftige Arbeitgeber sollte dabei durch den eigenen Werdegang geführt werden, und keine wichtigen Details über das Profil des Bewerbers verpassen. Dabei ist natürlich der Bewerber gefragt, Initiative zu ergreifen. Wenn er einen bestimmten Teil seines CVs besonders hervorheben möchte, gibt es meist Gelegenheit dies zu tun – selbst wenn die Frage nicht direkt darauf abzielt. Relevante Fähigkeiten bleiben dann nicht verborgen. Gerade bei Bewerbungsprozessen über Distanz geschieht es allerdings oftmals, dass der Bewerber bei seiner Schulausbildung beginnt, über den aktuellen Beruf spricht und dann zurück zur Universität kehrt – kein optimaler Prozess. Mit Beamium ist es möglich, das Dokument von Browser zu Browser online zu präsentieren und Details mittels Laser Pointer aufzuzeigen. Gleichzeitig erhält man als Bewerber wertvolle Informationen, wie oft das Dokument angesehen wurde und welche Seiten besonders lange betrachtet wurden. Dazu muss man seinen CV vorab bloß auf Beamium hochladen und erhält einen 8-stelligen Zugangscode inkl. Link. Teilt man diesen – per Email oder verbal im Gespräch – mit dem Recruiter, kann dieser das Dokument live am eigenen Notebook mitverfolgen. Dazu brauchen beide Parteien bloß einen gewöhnlichen Web-Browser, was in der heutigen Zeit kein Problem sein dürfte. Durch die visuelle Unterstützung des Gesprächs wird so sichergestellt, dass beide Parteien durch das Dokument geführt und Missverständnisse von vornherein vermieden werden.


Kreativität beweisen mit Technologie

Die Visualisierung des CVs ist ein wichtiges Element, um eine positive Entscheidung zu fördern. Die im Bewerbungsprozess oftmals bestehenden Formalitäten ermöglichen es nur selten, über Distanz die eigene Kreativität zu beweisen. Abhängig von der Industrie, kann der CV natürlich kreativer gestaltet werden, doch dieser ist bereits bekannt. Ebenso wichtig wie ein konkretes Bewerbungsschreiben für die Stelle ist daher der Einsatz von modernen Technologien im Bewerbungsprozess. Durch den Einsatz von Beamium kann der Bewerber s herausstechen und beweisen, dass er mit innovativen Technologien gut klarkommt und bereit ist, kreative Mittel zum Erreichen des Zieles anzuwenden. Mit Beamium kann das Bewerbungsgespräch über Distanz somit vereinfacht und verbessert werden. Klar muss dabei sein, dass Beamium ein technisches Hilfsmittel ist, zur erfolgreichen Bewerbung aber immer noch das eigene Profil und die Persönlichkeit des Bewerbers hauptausschlaggebend sind.  


Image Source: ©iStockphoto.com/KatarzynaBialasiewicz


Autor: Philip Beamium icon