Content Marketing für Unternehmen: Benefits und Best Practices

Ein Gastbeitrag von Roda Novenario, Tenfold

von Michael in June

Es ist 2017. Aber wie steht es um Ihren Content?! Wie das Marketing Institute (CMI) feststellte, ist Content Marketing das moderne Marketing. Es ist keine Option, es ist mittlerweile Notwendigkeit. Wie eine Studie von B2B Content Marketing 2015 zeigt: 88% aller B2B Marketer verwenden Contetn Marketing als Basis Ihrer Marketing Strategie. 70% dieser Marketer erstellen dabei dieses Jahr mehr Content als im Jahr zuvor.  Ganze Marketing-Abteilungen wurde überarbeitet, neu aufgestellt und für das Thema Content Marketing optimiert.


Also, was ist Content Marketing?

Content-Marketing ist eine Art von Marketing, welches die Erstellung und den Austausch von Online-Inhalten, wie Blogs, Videos, Bilder oder Memes und andere Social Media Inhalten beschreibt. Es ist praktisch alles. Wie die digitale Agentur Portent, Inc. Durch deren CEO Ian Lurie sagte: "Inhalt ist nicht Zeug schreiben oder "Infografiken" oder "Langform-Artikel". Inhalt ist alles, was dem Publikum eine Botschaft mitteilt. Jede Information. " 


Ihr Online-Content ist da, um Ihr Geschäft zu fördern. Hinzu kommt, dass es so subtil ist, ohne explizit Ihre Produkte zu vermarkten. Laut einer Studie der Content Marketing Association bringen schlechte Inhalte direkt negative Auswertungen für Ihre Marke, wie 70% der Befragten feststellten. Daher ist Content-Marketing eine notwendige und nützliche Marketing-Investition für Ihr Unternehmen.


Die Vorteile von Content Marketing

Bis heute kann Content-Marketing noch schwer zu verkaufen sein gegenüber Vorständen und Marketing-Chefs. Ergebnisse brauchen viel Zeit und können schwer zu messen sein. Aber die Vorteile sind da - also nutzt man sie. Zumindest tun dies immer mehr Unternehmen, und auch Sie sollten dazustoßen.


1. Website-Traffic

Laut der Aberdeen-Gruppe führt Content-Markt zu einem 7,8-fache Anstieg des Website-Traffic - und das zu Recht. Gute Qualität, ansprechende Inhalte, die durch Ihre Social-Media-Konten geteilt werden, machen die Leute neugierig. Es bringt Menschen auf Ihre Website.  Der Schlüssel ist, dass Sie überlegen, woran Ihr Zielmarkt interessiert ist. Wissen Sie, was wertvoll und nützlich für Ihre Kunden ist? Search Engine Journal ist ein Paradebeispiel für ein Geschäft, das erfolgreich war, und genau den Content lieferte, den die Leser wollen. Das Ergebnis sind mehr als eine Million Besucher monatlich.


2. Bessere Suchmaschinen-Optimierung

Qualitätsinhalt ist eine SEO Goldmine. Aus diesem Grund kann Ihre Website redaktionelle Links und Erwähnungen erhalten. Dies erhöht die Bedeutung Ihrer Website in den Augen von Google.


3. Direkte Kundengewinnung

Gutes Content-Marketing setzt Ihre Marke über den Rest. Es erfordert Geld, Zeit und schriftliche Fähigkeiten, ja. Aber es ist immer noch 62% günstiger als traditionelles Marketing, und es bringt dreimal so viele Leads, laut einer Studie von Demand Metric.


4. Markenwahrnehmung

Das IBM Digital Experience Survey von 2015 stellte fest, dass 56% der Vermarkter glauben, dass sie höhere Engagementraten mit personalisierten Inhalten erhalten. Markenspezifische Inhalte sind ein effektiver Weg zur Verbesserung der Markenqualität. Wenn Käufer sich an Sie erinnern, werden sie ermutigt, sich mit Ihrer Website und Social Media Präsenz zu engagieren.


5. Indirekte Kundenkovertierung

Eine gute Beschreibung von Käufern über Ihr Produkt oder anonymisierte User-Reviews verbessern Ihr Standing in der Online-Community. 88% der Käufer vertrauen Online-Nutzer Bewertungen. Diese benutzergenerierten Inhalte, zusammen mit Ihren eigenen, überbrücken die Lücke zwischen Ihnen und den Leuten, die an Ihrem Produkt interessiert sind. Sie lernen über Sie, und erinnern sich an Ihre Marke, wenn es zur Kaufentscheidung kommt. 


Content Marketing Best Practices


Bereit Ihren Content zu erstellen? Hier sind ein paar Tipps von uns:


1. Kennen Sie Ihren Zielkunden.


 2. Schreiben Sie natürlich. 


3. Implementieren Sie Lead-Formulare um Kontaktdaten zu erhalten


4. Seien Sie konsistent und planen Sie langfristig.


5. Recherche ist ebenso wichtig wie das Formulieren des Contents selbst.


6. Verwenden sie verschiedene Content-Inhalte.


 7. Sie schreiben für echte Menschen, vergessen Sie das nicht.


 8. Messen Sie alles, was Sie messen können.


Über den Autor: Wenn Sie nicht gerade als Tuacherin aktiv ist, arbeitet Roda Novenario im Bereich Sales und Content Erstellung für Tenfold, ein Unternehmen im Bereich CRM Phone Integration.




Autor: Michael Michael