Warum Sie Ihre Kontaktdaten in Präsentationen erwähnen sollten

Die Notwendigkeit Kontaktdaten mit dem Publikum zu teilen um mehr Follow-Ups zu generieren

von Michael in November

Es ist manchmal einfacher, eine Nadel im Heuhaufen zu finden, als die Kontaktdaten des Referenten herauszufinden. Wir alle kennen den populären Ausdruck, aber was hat das mit Vorträgen zu tun? Nun, man könnte sagen, die Teilnehmern hätten mehr Glück, die Nadel zu finden, als nach einem großen Event die Vortragenden zu kontaktieren. Es ist etwas, das wahrscheinlich vielen von uns geschehen ist: Sie besuchen eine interessante Präsentation an einer Universität oder einem Kongress und haben einige Fragen oder wollen mehr erfahren. Jedoch, wie üblich in solchen Fällen, hat der Referent zeitliche Einschränkungen und muss früh gehen oder ist umgeben von zahlreichen Mitgliedern des Publikums, die die gleichen Absichten haben. Wenn die Teilnehmer ein gutes Gedächtnis haben, können diese mit etwas Glück den Sprecher im Internet finden. In jedem Fall ist es ein Schuss in die Dunkelheit und die Chancen, dass man als Referent wertvolle Interessenten verliert, sind groß.



 


Warum man Kontaktdaten immer mit dem Publikum teilen sollte


Lassen Sie uns die offensichtliche Tatsache beiseite lassen, dass einige Mitglieder des Publikums enttäuscht sein werden, wenn ihre Zweifel oder Meinungen ungehört bleiben. Welche anderen Punkte gibt es in diesem Dilemma? Zunächst einmal ist das Ziel eines Vortragenden, sein Wissen mit einem Publikum zu teilen. Im Falle eines großen Publikums, wo der Sprecher nicht persönlich auf jede Frage eingehen kann, werden viele Zweifel bleiben und wichtige Rückmeldungen werden nicht zum Moderator gelangen. Auf diese Weise verliert der Redner zweimal. Zuerst verliert er wertvolle Meinungen, die seine Themen und zukünftige Präsentationen bereichern könnten. Zweitens kann er die Teilnehmer nicht als zukünftige Kunden für sein Unternehmen gewinnen. Mission nicht erreicht. Eine Chance, die sich nicht wiederholen könnte.


 


Die Lösung für Ihr Problem


Das Lösen dieser Probleme ist so einfach wie das Teilen einer kurzen E-Mail-Adresse. Natürlich ist der beste Ansatz, um die Zweifel deines Publikums zu beantworten und ihr Feedback zu hören, ein persönliches Gespräch nach dem Vortrag. Doch manchmal ist die Zeit knapp oder die Menge zu groß. Die beste Option sicherzustellen, dass diejenigen, die wirklich interessiert sind, Ihre Kontaktdaten erhalten, ist es, die Kontaktdaten zusammen mit den Folien den Zuseher zur Verfügung zu stellen. Für solche Fälle können Sie Präsentationstools wie Beamium verwenden, wo die Zuschauer die Präsentationsfolien nach dem Event im Austausch einer E-Mail-Adresse herunterladen können.


 


Unabhängig von dem Weg, den Sie wählen, sind Ihre Kontaktdaten ein wichtiges Element der Präsentation. Sie können es als Post-Sales-Follow-Up Aufgabe sehen, diese mit dem Publikum zu teilen. Nächstes Mal sollen Sie das Publikum nicht nach der Nadel im Heuhaufen suchen lassen. Nutzen Sie die wertvollen Leads und gewinnen Sie so neue Kunden!


Image Source: ©unsplash.com/@theunsteady5



Autor: Michael Michael