7 Wege um die Aufmerksamkeit der Studenten zu erlangen

Innovative Ideen für bessere Universitätsvorträge

von Philip in November

Als Lehrer oder Professor wissen Sie, wie schwer es ist, die Aufmerksamkeit Ihrer Studenten in der letzten Stunde der Woche zu bekommen. Smartphones, Notebooks und Tablets sind großartige Werkzeuge, um das Auditorium mit der Welt zu verbinden, führen aber oft zu Ablenkungen während der Vorlesung. Die Aufmerksamkeit der Schüler in der letzten Vorlesung vor der Prüfung zu bekommen ist einfach. Wir möchten Ihnen mit sieben Anregungen helfen, die volle Aufmerksamkeit Ihrer Schüler in jeder Vorlesung zu bekommen.


1. Interaktive Diskussionen


Anstatt vor den Schülern frontal zu präsentieren, sollten Sie versuchen, eine interaktive Diskussion  am Anfang Ihrer Vorlesung zu beginnen. Fragen Sie Ihre Schüler über deren Meinungen über ein Thema und motivieren Sie diese etwas beizutragen. Es ist schwierig, einem eintönigen Vortrag länger als eine Stunde zu folgen. Aber bei einer interaktiven Diskussion ist es motivierend, die eigene Meinung zum Thema hinzuzufügen. Darüber hinaus ist es leichter, sich an die Dinge zu erinnern, die man während einer Diskussion gehört hat.


 


2. Lassen Sie die Studierenden die Stunde beginnen  


Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Schüler auf Ihren Vortrag vorbereitet sind, lassen Sie diese die Einleitung mit einer Zusammenfassung der heutigen Vorlesung beginnen. Als Alternative können Sie Fragen stellen und Bonuspunkte für die besten Antworten geben. Insgesamt sollte der Start nicht zu ernst sein, aber es sollte Ihre Schüler motivieren, sich auf die Stunde vorzubereiten.


 


3. Ein Vortrag in der Sonne


Während der Sommerzeit gibt es viele Chancen, Ihren Vortrag außerhalb des Klassenzimmers zu halten, wenn das Wetter schön ist. Für den Fall, dass Ihre Klasse nicht mehr als 20 Studenten enthält, sollte es nicht schwierig sein, einen Kreis zu bilden und wie gewohnt mit dem Thema fortzufahren. Wenn es mehr als 20 Schüler in der Klasse sind, sollten Sie eher vorschlagen, eine kleine Teamarbeit in der Sonne in kleineren Gruppen durchzuführen.


 


4. Innovative Unterrichtstechnologien  


 


Innovative Präsentationswerkzeuge ermöglichen es Lehrern, Vorlesungen zu optimieren. Beamium macht es beispielsweise möglich, Folien direkt auf den Endgeräten der Teilnehmer zu präsentieren und so Ihre Vortragsfolien in Echtzeit mit den Zuhörern zu teilen. Ihre Schüler werden in der Lage sein, die Folien direkt nach der Präsentation nach Hause mitzunehmen und müssen diese danach nicht von allen möglichen Plattformen herunterladen. Darüber hinaus hilft Ihnen Beamium, Ihre Zuhörer mit innovativen Interaktionsfunktionen zu überzeugen und bietet die Möglichkeit, den Erfolg Ihrer Präsentation zu analysieren.



 


5. Die Zeit der Unterrichtseinheit verkürzen


Die Länge der Unterrichtsstunde ist ohnehin zu kurz, mit all den wichtigen Informationen, die Sie lehren müssen? Verständlich, dennoch es ist wichtig, Pausen zu machen und hat Vorzüge, gelegentlich den Unterricht früher zu beenden. Studenten haben heutzutage viel Druck und nicht genug Zeit zum Ausgleich. Versuchen Sie, sich auf die wichtigsten Punkte der Stunde zu konzentrieren und geben Sie Ihren Schülern von Zeit zu Zeit etwas Raum, um miteinander zu interagieren und ein paar Minuten früher nach Hause zu gehen. Diese kleinen Vorteile werden sie in der nächsten Einheit motivieren und ihre Einstellung zu Ihrem Vortrag positiv beeinflussen.


 


6. Verbringen Sie Zeit mit den Studierenden außerhalb des Vortrages


Möchten Sie verstehen, warum Ihre Schüler während der Vorlesung auf Social Media aktiv sind? Vielleicht hat es nichts mit Ihrer Art zu präsentieren zu tun. Manchmal ist es nur noch spannender, auf die Prüfungsergebnisse einer anderen Klausur zu warten. Verbringen Sie einige Zeit mit Ihren Schülern nach Ihrer Vorlesung, um sie besser zu verstehen. Sie können auch ein kleines Event am Nachmittag mit genügend Zeit für Gespräche organisieren.


 


7. Praktische Einblicke gewähren


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Vortrag praktischer machen können. Sie können zum Beispiel einen Gastredner einladen, der aus praktischer Sicht über das Thema spricht. Im besten Fall hat der Gastredner einige widersprüchliche Meinungen zu der vorherigen Unterrichtsstunde, so dass Ihre Schüler sich für die vielfältigen Ansichten zu dem Thema informieren können. Wenn möglich, können Sie sogar Ihre ganze Klasse in ein praktisches Szenario bringen und halten Ihre Lektion zusammen mit einem erfahrenen Mitarbeiter eines Unternehmens. Viele Unternehmen freuen sich, ihr Geschäfte jungen Talente zu präsentieren und Einblicke von Ihnen als Experten zu bekommen.


Image Source: ©unsplash.com/@cathrynlavery



Autor: Philip Beamium icon