5 Tipps um Ihr Unternehmen auf Facebook zu vermarkten

Die Geheimnisse um Facebook im Business-Bereich effektiv einzusetzen

von Nicole in February

Jeder kennt Facebook, aber die meisten Leute benutzen es nur für private Zwecke. Ein großes soziales Netzwerk für die Interaktion mit anderen, welches das Teilen von Bildern und die Sozialisation einfach macht. Aber was ist mit der Verwendung von Facebook für Ihr Unternehmen? Obwohl die meisten Unternehmen eine Facebook-Seite haben, haben viele von ihnen keine klare Strategie, wie man Likes in Kunden umwandelt.


1. Brand Awareness und Lead-Generierung in einem


Einige Social-Media-Plattformen wie Twitter sind eher für mehr Markenbekanntheit als zum Generieren von Leads geeignet. Andere Online-Kanäle wie Google AdWords konzentrieren sich auf die Inbound-Lead-Generierung. Facebook kombiniert beide Strategien und hilft Ihnen, das Bewusstsein zu erhöhen und gleichzeitig Leads zu erhalten. Wenn Sie also noch nicht sicher sind, wie wichtig das Markenbewusstsein für Ihr Unternehmen ist und wie viel Budget für SEM verfügbar ist, kann Facebook ein guter Start für Ihre Performance-Marketing-Aktivitäten sein.


 


2. Starten Sie mit einer kleinen Community  


Das Starten einer neuen Facebook-Seite kann hart sein. Am Anfang ist es schwer, die ersten tausend Anhänger zu bekommen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man diese bekommt. Zuerst könnten Sie mit einem kleinen Budget beginnen, welches auf Facebook-Anzeigen zugewiesen wurde, um interessierte Anhänger zu bekommen. Auch wenn dies ein bisschen teuer ist, kann es Ihnen viel Zeit sparen. Zweitens sollten Sie versuchen, Ihre bestehenden Kunden (z. B. über Newsletter) sowie Ihre persönliche Community auf die neue Facebook-Seite einzuladen. Stellen Sie auch sicher, ein Facebook-Symbol auf Ihrer Website zu integrieren, in Ihre Mailings und am unteren Rand Ihres Blogs.


 


3. Posten Sie mehrmals pro Woche  


Im Gegensatz zu einigen anderen Social-Media-Kanälen, sollte es nicht zu viele Beiträge auf Ihrer Facebook Seite sein. Wir empfehlen einen Beitrag pro Tag maximal. Basierend auf der Tatsache, dass es nicht zu viele Beiträge gibt, sollte die Qualität immer hoch sein. Eine hohe Qualität bedeutet, dass Ihre Beiträge für Ihre Anhänger relevant sind. Sie sollten eine gute Mischung zwischen dem Teilen Ihrer eigenen Inhalte und dem Teilen anderer relevanter Informationen finden.



 


4. Interagieren Sie mit den Followern  


Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihren Anhängern interagieren. Nur die Anhänger, die regelmäßig Ihre Beiträge kommentieren oder liken, sehen Ihre zukünftigen Updates. Facebook macht Geld durch Anzeigen und durch so genannte gesponserte Beiträge. Diese Beiträge werden von viel mehr Leuten gesehen als die normalen Updates, die Sie nicht sponsern. Nur die aktivsten Mitglieder unter den Anhängern sehen daher regelmäßig Ihre nicht gesponserten Beiträge. Achten Sie darauf, unverzüglich auf Kommentare zu antworten. Außerdem sollten die Nachrichten am selben Tag beantwortet werden.


 


5. Verwalten Sie Ihr Budget sinnvoll


Das volle Potenzial von Facebook für Unternehmen kann nur erschöpft werden, wenn Sie einen anständigen Teil Ihres Marketing-Budgets für Facebook zuteilen. Wenn Sie dies tun, müssen Sie mit Bedacht wählen, ob Sie primär Ihre Beiträge sponsern, oder dieses verwenden, um die Besucher zu einer Zielseite für die anschließende Umwandlung in Ledas zu bringen. Budget kann auf Facebook jeden Tag mit viel oder mit begrenztem Erfolg ausgegeben werden. Nur wenn eine zuständige Person Ihres Marketing-Teams genügend Zeit verbringt, um die Anzeigen jeden Tag zu verbessern, werden Sie sehen, ob es sinnvoll ist, ein weiteres Budget für Facebook zuzuteilen oder Ihre Kampagnen zu stoppen. Insgesamt kann Facebook ein leistungsfähiges Werkzeug für die Förderung Ihres Unternehmens sein. Aber wenn Sie keine Erfahrung mit Facebook haben, kann viel Zeit und Geld zunächst verschwendet werden, bevor Sie die ersten Kunden bekommen.


Image Source: ©unsplash.com/@walre037



Autor: Nicole Bildnicole