4 Online Marketing Tipps für Startups

Budgetfreundliche Tipps für den optimalen Einsatz von Online-Marketing-Kanälen

von Hannah in December

Für Startups ist es entscheidend, die limitierten Geld-Ressourcen so effizient wie möglich zu investieren. Vor allem in den frühen Stadien eines Startups verschwenden viele Unternehmer oft Geld für teure Marketingkampagnen, die den erwarteten ROI nicht liefern. Hier sind vier Marketing-Tipps für frühe Marketing Aktivitäten in Startups:


 


1. Ausgewählte Kanäle fokussieren


Von Natur aus ist das Marketing-Budget Ihres Startups sowie Ihr Marketing-Team viel kleiner als in anderen Firmen. Ihre Konkurrenten haben wahrscheinlich hundertmal mehr Geld für das Erreichen der gleichen Zielgruppe. Daher sollte das Geld sinnvoll ausgeben werden. Seien Sie schlau und konzentrieren Sie sich auf die Kanäle mit der höchsten zu erwartenden Rendite. Achten Sie außerdem darauf, Kanäle auszuwählen, die später skaliert werden können. Für den Fall, dass einer der Kanäle überhaupt nicht funktioniert, treffen Sie die Entscheidungen schnell und benutzen Sie einen anderen. Es gibt nicht viel Zeit, auf Verbesserungen zu warten.


 


2. Unterschätzen Sie niemals Content Marketing  


Content-Marketing kann sehr leistungsfähig für einige Startup sein, auch wenn es mindestens ein halbes Jahr dauert, bis Sie erste Ergebnisse erwarten können. Content-Marketing ist nicht kostenlos und kostet auch Ressourcen. Aber es hat ein großes Potenzial für Aufwärts-Effekte und hilft Ihnen als Vermarkter, Beziehungen mit der richtigen Zielgruppe aufzubauen. Die Verteilung Ihrer Inhalte durch Influencer, Social Media oder Mailings kann einfach mit einem kleinen Team durchgeführt werden. Auch hier sollten Sie sich mittelfristig auf die wertvollsten Keywords konzentrieren.


 


3. SEA und Performance Marketing richtig einordnen  


Suchmaschinen-Werbung kann ein leistungsfähiges Werkzeug für das Erreichen der Kunden sein, vor allem im E-Commerce-Bereich. Auf der anderen Seite kann eine Menge Geld mit bezahlten Anzeigen in kurzer Zeit verbrannt werden. Vor allem in den sehr frühen Stadien Ihrer Startups wäre ein echter SEA-Spezialist für die richtige Zielgruppe notwendig. Die Wahl der richtigen Performance-Marketing-Strategie vor dem Erreichen des Product-Market-Fit ist anspruchsvoll und sollte daher mit einem sehr kleinen Budget getestet oder auf ein späteres Stadium verschoben werden. Nach dem Erreichen des Product-Market-Fit kann Performance-Marketing Ihre Reichweite steigern und Ihnen helfen, die Aufmerksamkeit von Ihrem Zielpublikum zu bekommen.



4. PR sollte weder über- noch unterschätzt werden  


Die Auswirkungen von PR können sehr unterschiedlich sein von Unternehmen zu Unternehmen. Es gibt einige bekannte Firmen, die nur durch gute PR hochgezogen wurden. Gute PR bedeutet, dass Sie in den richtigen Online-Kanälen sein müssen, wo Sie in engem Kontakt mit Ihren potenziellen Kunden sind. Ihre Webpräsenz sowie Ihre Zielseiten sollten optimiert werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Während einige Blogs Ihnen Tausende von Klicks bringen können, müssen Sie sicherstellen, dass diese Klicks zu registrierten Benutzern werden. Paid PR auf der anderen Seite, zahlt sich oft nicht aus. Die meisten der leistungsstarken Blogs sind unabhängig und nehmen keine bezahlten Beiträge. Bevor Sie eine Menge Geld für einen Artikel investieren, sollten Sie die Leserschaft des Unternehmens zu überprüfen. Schauen Sie sich alle Social Media Profile an und überprüfen Sie, wie oft die letzten Artikel geteilt und kommentiert wurden. Wir hoffen, dass diese Marketing-Tipps Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen! Diese passieren auf unseren eigenen Erfahrungen und haben uns geholfen, unsere Marketing-Ergebnis zu verbessern. Wir würden gerne auch Ihre Tipps hören!


Image Source: ©unsplash.com/@a_pons



Autor: Hannah Hanahw2